Oberflächenprüfung unterschiedlichster Produkte

Die wichtigsten Merkmale der Prüfsysteme:

– Fortlaufende Inline-Oberflächenprüfung
– Detektierbare Fehlergrössen im µ-Bereich
– Unterschiedliche Fehlertypen parametrierbar
– Schnelle Integration in den Fertigungsprozess
– Je nach Produktgrössen unterschiedliche Sensoren
– Prüfparameter können für unterschiedliche Produkte festgelegt werden
– Optimierung auf kundenspezifische Anforderungen
– Oberflächeninspektion von zylindrischen Produkten (auch Endlosprodukte)

Fehlerarten

– Risse, Ziehriefen, Kratzer
– Lunker, Einschlüsse
– Blasen oder andere Erhebungen
– Mangelhafte Bearbeitungsflächen
– Grate
– Chromporen / Chromfehler
– Blasen oder andere Erhebungen
– Mangelhafte Bearbeitungsflächen (fehlerhafter Schliff)
– Druckstellen u.a.

Erfassung des optischen Eindrucks einer Oberfläche für hochglänzende, mittelglänzende oder matte Prüfkörper.
Die Inline-Inspektion ist auch für unebene Oberflächen geeignet.


Schweißnahterkennung

Beim Laserschweißen kann die Güte der Schweißnaht durch verschiedene Umstände variieren, unterbrochen sein oder gar vollständig fehlen. Auch das Erscheinungsbild der Schmauchspur kann ein Indikator für eine fehlerhafte Schweißnaht sein.